Neues von der HEB Fachschule im Juni 19

 

HEB + Figuren

Von der HEB Coaching Fachschule gibt es in unserem 10-jährigen Jubiläumsjahr wieder einiges zu berichten:

Weiterbildungsmodul Sprache und Kommunikation im HEB Coaching

So haben unsere ausgebildeten HEB Coachs vor kurzem das Weiterbildungsmodul Sprache und Kommunikation im HEB Coaching mit viel Begeisterung besuchen können. Sprache, Linguistik, und Themen wie Semantik etc.  … das klingt alles ein bisschen trocken und sehr akademisch.

Das muss aber nicht so sein. Wenn wir nämlich einmal genau hinschauen, was uns hypno-systemische Sprachmuster oder Meta Sprache alles für Möglichkeiten in unseren Coaching Sitzungen, in der Praxis und in der Arbeit mit Klienten bringen, dann ist das eine faszinierende und unterstützende Bereicherung.

Und das zusätzlich zu unserer schon reichen systemischen und lösungsfokussierten Sprache in der HEB Coaching Methode.  Weitere Infos

FUXT6272

Neue „frischgebackene“  HEB Coachs

Einen Abschluss einer HEB Basic Jahresausbildung konnten wir auch wieder „feiern“.

So können wir sechs neuen HEB Coachs zu Ihrem Abschluss gratulieren. Mit tollen Diplomarbeiten und sehr gutem praktischen Knowhow haben sie sich als differenzierte und praxisorientierte Fachleute mit interessanten Zukunftsplänen gezeigt.

Wir freuen uns, sie in der HEB Community begrüssen zu dürfen und in Zukunft mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

Infos zur HEB Coachingausbildung

7 P Program

Weiterbildung Advanced 7 P Program – die HEB Verhaltensanalyse

Unser Weiterbildungsmodul für die HEB Verhaltensanalyse – dasP Program – ist gerade am Laufen.

Mit diesem onlinegestützten Diagnosetool ist es möglich, sehr genau und individuell differenziert zu untersuchen, wie ein Klient seine drei Grundverhalten Handeln, Erkennen/Denken und Beziehung – also H E B – einsetzt, um seinen Alltag zu bewältigen. Unsere Stärken und Schwächen im Verhalten werden so deutlich sichtbar. Im Gegensatz zu vielen anderen Analysen basiert die 7 P Verhaltensanalyse nicht auf einer typologischen Sichtweise (wie z.B. MBTI).  Ermöglicht wird dies mit dem HEB Verhaltensmodell, das der Analyse zugrunde liegt.

Stärken und Schwächen finden

Jedes Verhalten hat seinen Impuls in einem gefühlsgesteuerten Bedürfnis. Wir haben immer eine (positive) Absicht wenn wir uns verhalten. Doch manchmal ist das was wir tun auch weniger sinnvoll. Ist so etwas gravierend, wissen wir schnell. was wir ändern wollen. Aber die „kleinen Steinchen im Schuh“ lassen wir oft viel zu lange gewähren, um uns zu stören.

Mit dem 7 P Program können wir mit dem browserbasierten Online Tool und dem systematisch wirkenden TEILE Brett solche kleinen Steinchen finden und dann im Coaching zum Thema machen, damit wir das entsprechende Verhalten verändern können.

Wir freuen uns auf den 2. Teil der Weiterbildung in zwei Wochen.