„Du kannst so bleiben wie Du bist, Du wirst nur anders“

Wir alle wollen so bleiben wie wir sind, so sein und so wahrgenommen werden, wie wir uns das wünschen. Nur, funktioniert das immer?

Authentisch sein, wahrhaftig rüberkommen, beziehungsfähig sein … das alles sind Schlagworte, die in unserer Gesellschaft „rumschwirren“. Aber was heisst das für mich?

Wer bin ich eigentlich wirklich? Nutze ich meine tief in mir schlummernden Verhaltensressourcen und habe ich daraus wirkliche Kompetenzen gemacht. Kompetenzen, die ich nicht ressourcenmässig verbrauche, sondern die sich auch immer wieder erneuern. Vielleicht ist es an der Zeit, dies einmal genauer zu untersuchen. Wo liegen meine Stärken, wie kann ich mit meinen Schwächen anders umgehen und mich positiv entwickeln?

Einen sicheren Zugang zu all diesen Themen leistet HEB Coaching mit seiner klar strukturierten und verhaltensorientierten Arbeitsweise. Das systemisch-lösungs-orientierte Konzept, welches auf dem HEB Persönlichkeitsmodell basiert, ermöglicht sichere Persönlichkeitsentwicklungen und Verhaltensveränderungen, um genau herauszufinden, wer ich wirklich bin.

DSCF4614

Wie heisst es so schön? „Werde, wer Du wirklich bist“.

Spannend ist es sicher, dies mit der Begleitung eines HEB Coachs herauszufinden. Noch wichtiger ist es aber, dass man das dann auch behält, was man positiv verändern konnte.

Zu dem Satz „Werde, wer Du wirklich bist“  muss also noch hinzufügen „und bleibe es dann auch“.

Hier unterstützen und trainieren wir mit unserer Coachingmethode einen stabilen Zugriff auf unsere Verhaltensbereiche  H Handeln, E Erkennen/Denken und das B Beziehungsverhalten. Das wir damit auch noch salutogenetisch unterwegs sind, macht die Ergebnisse stabil. Siehe auch Blogbeitrag Februar 2019.

Nachdem wir nun seit 10 Jahren mit HEB Coaching arbeiten und an unserer Schule über 250 Coachs ausgebildet wurden, bestätigt sich aus sehr vielen Feedbacks und Beobachtungen anderer HEB Coachs, dass unser Konzept eine nachhaltige Wirkung bei den Klienten hat und erarbeitete Veränderungen im Verhalten stabil sind.

Auch diesen Herbst starten wieder 2 neue HEB Coaching Ausbildungen:

Basel – 13. 09. 2019  Informationen dazu hier

Olten – 20. 09. 2019 Informationen dazu hier

Informationsabende Infos hier

  1. Sehr schöner Beitrag! Danke für diese Gedanken! Bleiben, wie ich bin, nur anders … Alles fliesst und vergeht – das ist nie so schmerzhaft zu spüren, wie wenn man jemanden loslassen muss (in diesem Fall heute unsern geliebten Hund).
    Aber wir lassen tagtäglich Dinge, Personen, Situationen los und auch unsere eigenen Muster Stück für Stück – ohne es uns bewusst zu sein. „Bleiben, wie ich bin“ ist illusorisch. Daran festhalten zu wollen also unweigerlich schmerzhaft. „Man kann nicht zweimal in denselben Fluss steigen“ wussten schon die alten Chinesen. Mit HEB können wir lernen, bewusst mitzuschwimmen – und diese Fahrt durchs Leben aktiv zu steuern. Heute bin ich besonders froh darum. Danke, Félicie und Andreas!

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Doris von Wurstemberger Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s